Hochmoderne Ausrüstung

Sidetracking, auch bekannt als Inclined Drilling / Schrägbohrung, ist ein Begriff, der verwendet wird, um das Bohren eines neuen Bohrlochs aus dem oberen Abschnitt eines bestehenden Bohrlochs zu beschreiben, das entweder aufgrund von Lagerstättenproblemen oder einem irreparablen Ausfall der Imlochausrüstung keine Kohlenwasserstoffe (Öl und Gas) mehr liefert. Für Förderunternehmen ist es eine kostengünstige Möglichkeit, stillliegende Bohrungen zu reaktivieren und die Produktionskapazität mit Hilfe von Sidetracking wiederherzustellen, indem entweder ein problematischer Bohrungsabschnitt umgangen wird oder ein noch nicht erschöpfter Bereich der Lagerstätte erreicht wird.

Bei unseren russischen Kunden ist die Nachfrage nach Sidetracking enorm. Die russische Regierung spornt Ölproduzenten an, den Anteil stillliegender Bohrungen vom derzeitigen Niveau von etwa 20 % des gesamten Produktionsbohrungsbestandes auf rund 10 % zu senken. Nach Auskunft des russischen Energieministeriums beträgt die aktuelle Zahl stillliegender Bohrungen rund 30.000.

Nach dem Start dieses Services mit nur zwei Sidetracking-Anlagen im Jahr 2005 war die Petro Welt Technologies AG in der Lage, ihren Marktanteil auf 22 % zu erhöhen und so zu einem der führenden Sidetracking-Unternehmen in Russland zu werden.

Derzeit betreibt die Petro Welt Technologies AG 22 mobile Sidetracking-Anlagen