Hydraulic Fracturing. Unser Kerngeschäft

Hydraulic Fracturing (Fracking) ist ein sehr effektives Verfahren der Bohrlochstimulation. Es kurbelt die Öl- und Gasgewinnung durch das Aufbrechen der Formation mit Fluiden und Stabilisatoren (Proppant), die mit hohem Druck in den Fraktur gepumpt werden, signifikant an.

Frac Design
Frac Design

Das Frac-Design stützt sich auf Daten von petrophysikalischen Modellen, Bohrlochgeologie-Modellen und mechanischen Erdmodellen für einen Frac-Simulator zum Erstellen eines optimierten Fluidbehandlungsprogramms. Das Frac-Design wird auf dem dreidimensionalen Frac-Simulator sichtbar. Es zeigt die Optionen der unterschiedlichen Hydraulic Fracturing-Technologien in Abhängigkeit von den geologischen, technologischen und Lagerstättenbedingungen.Das in Übereinstimmung mit den Bedürfnissen der Kunden der Petro Welt Technologies AG optimierte Design wird übernommen und im Feld ausgeführt.

Arbeitsschritte bei Anwendung der hochmodernen Software:

MFrac – Behandlungsdesign (Gesteinseigenschaften)

Rissgeometrie MFRAC

Minifrac-Analyse MinFRAC

MFrac & MView – Behandlungskontrolle

Prefrac-Produktionsschätzung MProd

Vorliegender Nettowert MNpv

Aufbrechen
Aufbrechen

Ist eine Entscheidung hinsichtlich der Vorgehensweise gefallen, gilt es, den Öl- oder Gasdurchfluss zu maximieren. Das optimale Verfahren ist das Kombinieren vieler bereits vorhandener kleiner Frakturen, Brüche oder Hohlräume zu einer großen Fraktur. Dazu pumpt die Mannschaft über einen Zeitraum von mehreren Stunden eine Flüssigkeit (Pad) mit hohem Druck in die Fraktur. Der aufgebaute Druck bricht die öl- oder gasführenden Erdschichten auf und erzeugt einen Spalt, der einen größeren Durchfluss gestattet.

Stabilisieren
Stabilisieren

Nachdem die Erdschicht aufgebrochen wurde, pumpen die Spezialisten ein Stützmittel (Proppant) ein – häufig Sand oder keramische Materialien angereichert mit viskosen Zusatzstoffen. Auf diese Weise kann die Mannschaft verhindern, dass sich die Frakturen wieder schließen, sobald der Druck nachlässt.Die Mannschaften der Petro Welt Technologies AG führen Fracking in bis zu 4.000 Metern Tiefe durch – herkömmliche Verfahren werden in Tiefen bis 3.000 Metern eingesetzt.

Ummanteln
Ummanteln

In der dritten Phase wird ein weiteres Stützfluid in die geöffneten und stabilisierten Frakturen eingespült. Es setzt sich auf der Oberfläche des Bohrkanals und der neu geschaffenen Erdformation fest. Es setzt sich auf der Oberfläche des Bohrkanals und der neu geschaffenen Erdformation fest.

Abschließen
Abschließen

In der vierten und letzten Phase, dem Abschließen, zeigt sich der Erfolg unserer Fracking-Anwendung:Das Erdöl strömt nun mit erheblich weniger Widerstand zur ErdoberflächeBei Abschluss der Fracking-Arbeiten erhält der Kunde ein komplettes Logbuch der Prozesse, Daten und ausgeführten Arbeiten, einschließlich des Frac-Kartenmaterials.Die vier Phasen des Frackings steigern die Förderquote kurzfristig bis zur zehnfachen Menge, langfristig lässt sich der Ertrag verdoppeln.

Im Ergebnis können Öl- und Gaslagerstätten effizienter und wirtschaftlicher ausgeschöpft werden.

Petro Welt Technologies ist der größte unabhängige russische Frac-Anbieter, der jedes Jahr mehr als 3000 Frac Jobs in Russland durchführt.

Derzeit betreibt Petro Welt Technologies 16 Fracking-Flotten mit einer Gesamtkapazität von 150.000 PS

Die Hauptausrüstung der Flotte besteht aus:
Pump-Truck
Pump-Truck
Mischer-Truck
Mischer-Truck
Sand-Truck
Sand-Truck
Chemikalien-Truck
Chemikalien-Truck
Rohrträger
Rohrträger
Daten-Van
Daten-Van
Hersteller:
Rolligon (USA); KATT GmbH, Deutschland.
Chassis:
Mercedes Benz.
Flottendesign:
KATT GmbH, Deutschland.
Software:
Meyer & Associates MFrac (Baker Hughes).
Steuersystem:
Siemens, Deutschland